Checklisten für den Notfall

Sind Sie vorbereitet, haben Sie Ihr Notfallpaket jederzeit griffbereit?

Können Sie eine Woche oder länger autark Ihre Grundbedürfnisse abdecken? 

Ohne Versorung und ohne Strom bei einer Naturkatastrophe, bei Ausgangsperren,

bei geschlossenen Geschäften und bei logistischen Problemen von Paketzustellern?

Haben Sie für sich und Ihre Angehörigen vorgesorgt?

Checkliste

Checkliste

Diese Checkliste soll Sie bei der Planung und Vorsorge für den Krisenfall unterstützen, damit Sie für eine eventuelle Notsituation bestmöglich vorbereitet sind.

  • Getränke: 2 bis 3 Liter Trinkwasser pro Tag und Person 

  • Lebensmittel: Haltbare Lebensmittel, Konservengerichte, Dosenbrot etc. 

  • Hausapotheke: Arzneimittel wie z.B. Schmerzmittel, Fiebersenker, persönliche Dauermedikation, Erste Hilfe Paket, Signalgeber etc. 

  • Hygiene: Toilettenpapier, Müllbeutel, Campingtoilette, Damenhygiene, Seife, Atemschutzmaske, Desinfektionsmittel etc. 

  • Energieausfall: Kurbellampe, Kurbelradio, Gaskocher, Streichhölzer, Reibefeuerzeug, Batterien, Kerzen, warme Kleidung und Decken etc. 

  • Zahlungsmittel: Bewahren Sie immer etwas Bargeld Zuhause auf

  • Dokumente: Kopien Ihrer Dokumente in einer Sammelmappe, sollten Sie unerwartet Ihr Zuhause verlassen müssen

  • Babys & Kleinkinder: Nahrung und Hygieneartikel je nach Bedarf einlagern

  • Haustiere: Nahrung und Hygieneartikel je nach Bedarf einlagern 

  • Familien - Notfallsplan: Treffpunkte vereinbaren, Lehrkraft der Kinder über die Vorgehensweise informieren

 

 

Notrufnummern

122 FEUERWEHR
133 POLIZEI
144 RETTUNG

141 ÄRZTENOTDIENST
140 BERGRETTUNG 

1450 GESUNDHEITSTELEFON

1455 APOTHEKENNOTRUF
 

Button Onlineshop.png
Zivilschutzalarm.png